Skalenfarben im Offsetdruck

Die Grundfarben für den 4-farbigen Farbdruck sind Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz. Aus diesen werden alle anderen Farben erzeugt. Der mit diesen Grundfarben gebildete Farbraum ist durch die Grundfarben begrenzt. Daher greift man auf Sonder- bzw. Schmuckfarben zurück, um Farben darzustellen, die außerhalb des Farbspektrum der verwendeten Skala liegen.

Schwächen zeigen sich am offensichtlichsten im grünen, orangen und violetten Bereich des Spektrums. Gerade bei der Umsetzung von diesen Tönen lassen sich daher bessere Ergebnisse erzielen, wenn auf z.B. „echtes“ orange oder „echtes“ grün aus den Sonderfarbenpaletten zurückgegeriffen wird. Bei Tintenstrahldruckern versucht man den Farbraum duch eine größere Zahl von Grundfarben zu vergrößern.

Die Euroskala-Farben, die wir verwenden, erfüllen die Kriterien der ISO-, und PSO-Normen um höchstmögliche Farbkonsistenz zu erreichen. Die Forschungseinrichtungen der Branche arbeiten laufend an Verbesserungen der Mess- und Prüftechnik, die wir dann in unseren Produktionsablauf integrieren. Wir beraten Sie fachgerecht.

Schmuckfarben, Sonderfarben

Sonderfarbenpaletten bieten auch Farben, die sich im Farbraum der Skalenfarben nicht darstellen lassen. Ein „knackiges grün“ oder „leuchtendes orange“ lässt sich damit wesentlich besser, bzw. überhaupt nur, drucken.

HKS


Hier rechts sehen Sie eine Kurz-
übersicht der HKS-Farbreihe.
Weitere Informationen zu
HKS-Farben, Tipps zur
Gestaltung und viele
Anregungen geben die
Hersteller unter
www.hks-farben.de











Pantone


Unter dem Markennamen Pantone gibt es ebenfalls ein sehr große Palette an Sonderfarben.
Weitere Informationen über Pantone und PANTONE® Produkte finden Sie auf der offiziellen
Internetseite www.pantone.de