Telefon

Unter dieser Nummer
erreichen Sie uns direkt:
Telefon 05921 / 13722

Flächengewichtsangaben

Die Gewichtsangaben bei Papieren beziehen sich grundsätzlich auf das Flächengewicht pro Quadratmeter. Das beste Beispiel ist 80 gr./qm, Offsetpapier wie man es vom Kopieren oder aus Schulheften kennt.
Ab einem Flächengewicht von 150 gr./qm, spricht man von Karton. Das Flächengewicht selbst hat nur indirekt Einfluss auf die Papierstärke, die Klanghärte oder die Stabilität. Andere Faktoren wie Strichaufbau, Länge der Papierfasern, relative Feuchtigkeit und die Dicke der Zellstoffschicht können auch ein schweres Papier weich erscheinen lassen.
Ebenso kann das vollflächige Bedrucken mit Farben und Lacken (nass) das Papier aufweichen und dünner wirken lassen. Wir beraten Sie fachgerecht.

Volumenbezeichnungen

Bei Papieren für den Bücherdruck / Werkdruck gibt es unterschiedliche Ausstattungen im Volumen. Manche Papiere gibt es mit 4-5 Abstufungen.
So hat man mehr Einfluss auf die Buchrückenstärke. Die gebräuchlichsten Angaben sind: Vol. 1-fach, 1,15-fach, 1,3-fach.

Ebenfalls häufig findet man Volumenangaben bei den Kartons im Verpackungsbereich. Hier ist eine Angabe in mm üblich. Gerade spezielle hochwertige Kartons bei Verpackungen sind besonders stabil aus mehreren Papierlagen, Deckschichten, Strich usw. zusammengesetzt. So kann ein 220 g/qm, Chromosulfatkarton dicker und fester wirken, als ein 350 oder 400 g/qm, Bilderdruck-Karton. Wir beraten Sie fachgerecht

Naturpapiere

ungestrichene Papier, uncoated Paper

  • Offsetpapier & Offsetkarton
  • ist das am häufigsten anzutreffende Papier, das man als A4 Blatt kennt. Es hat eine etwas rauhe natürlich Oberfläche, die keinen „Strich“ aufweist.

  • Preprint-Papiere
  • sind Offsetpapiere die für den Laserdruck besonders gut geeignet sind. Diese Papiere sind meist in Wachspapier eingeschlagen und haben ab Werk eine niedrigere Restfeuchtigkeit. Dadurch laufen sie besser in Laserdruckern und Farbkopierern. Wir drucken alle Briefbogen standardmäßg auf diesen Sorten.

  • Schreibpapiere
  • Wie das Offsetpapier hat auch das Schreibpapier keinen „Strich“ als Deckschicht. Die Papieroberfläche wird aber bei der Herstellung stark verdichtet (satiniert). Auf diesen etwas glatteren Oberflächen läßt sich mit allen Schreibwerkzeugen, auch mit Füllern, am besten arbeiten.

  • Naturpapier & Naturkarton
  • siehe Offsetpapier / Offsetkarton

  • Feinpapier & Feinkarton
  • Spezielle hochwertige Ausstattungspapiere und Kartonsorten für die verschiedenesten Anwendungsbereiche fallen in diese Gruppe.

  • Feinpost & Bankpost
  • Spezielle höherwertige Offsetpapiersorten tragen oft eine Bezeichnung wie Fein- oder Bankpost im Namen. Oft anzutreffen sind angenehme Färbungen, glatte Oberflächen oder auch ein besonders „harter Klang“. Oftmals gibt es diese Sorten auch mit voll integrierten Wasserzeichen. Wir beraten Sie fachgerecht.

Gestrichene Papiere

  • Bilderdruckpapier
  • Kunstdruckpapier
  • Schreibpapiere
  • Satinierte Papiere

Chromokarton

  • Chromosulfatkarton
  • Chromokarton
  • Gussgestrichener Karton

Haftpapier

  • selbstklebende Papiere
  • selbstklebende Folien

Folien

  • PPE
  • PP
  • Mischformen

Datenübertragung

Für die Übertragung größerer Dateien, steht Ihnen unser FTP-Upload zur Verfügung.
[Datei senden]

Anfrage schicken

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot zu Ihren Druckprodukten, natürlich kostenlos und unverbindlich.
[Jetzt anfragen]